Rattenbekämpfung

Zur Sicherstellung einer geordneten hygienischen Abwasser- beseitigung ist es auch erforderlich, die Aus­breitung von Ratten im Kanalnetz einzudämmen. Aus diesem Grund werden kontinuierlich entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen durchgeführt. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um das Auslegen vergifte­ter Köder.

Viel wichtiger ist es jedoch, den Ratten in der Kanalisation keine Nahrungsgrundlage zu bieten. Deshalb muss jeder Benutzer der Abwasseranlagen unbedingt darauf achten, dass keine Essensreste über die Kanalisation entsorgt werden. Küchenabfälle und Essensreste gehören nicht in die Toilette, sondern in den Mülleimer.

Die zweite wesentliche Voraussetzung für das Eindämmen von Rattenbefall ist eine dichte Kanalisation sowohl im öffentlichen als auch im Privatbereich. Hierdurch werden den Ratten die Zugangsmöglichkeiten aus dem umliegenden Erdreich genommen.

Ansprechpartner: Herr Lübke

Adresse

Zentrale:

02307/965-0

Rathaus
Rathausplatz 1
59192 Bergkamen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08.30 - 12.00 Uhr

Mo - Do: 14.00 - 16.00 Uhr

darüber hinaus nach telefonischer Vereinbarung

Anfahrt

Zur Anfahrtsskizze